Heißausbildung in gasbefeuerten Übungsanlagen


Diese Woche (12./13.10.2015) fand in Hollabrunn eine Heißausbildung (Stufe 4 Heißausbildung in Gasbefeuerten Übungsanlagen) statt.
Um die Voraussetzung für diese Teilnahme zu erfüllen, unterrichtete Wochen vorher unser Sachbearbeiter für Atemschutz BM Daniel Brandl die Teilnehmern der FF Breitenwaida über die Stufe 3 (Erweiterte Atemschutzausbildung in der Feuerwehr).

Heißausbildung 2015
Foto © BFKDO Hollabrunn

Die Feuerwehr Breitenwaida stellte 3 Trupps, die daran teilnahmen:

  • TRUPP 1: FM Kraus Martin, OFM Gordon Thomas, OFM Lackner Michael
  • TRUPP 2: EOBI Miedinger Karl, OLM Loicht Gerhard, BM Brandl Daniel
  • TRUPP 3: V Riederer Markus, LM Swatek Johannes, OFM Kranzl Christian

Ziel dieser Ausbildung ist unter anderem:

  • Richtiges Einschätzen von Temperaturen
  • Richtiger Einsatz der Strahlrohre
  • Richtiges öffnen von Türen
  • Richtiges Vornehmen von Schlauchleitungen (Schlauchmanagement)
  • Arbeiten im Trupp (Kommunikation)

Weitere Fotos finden sie auf der Webseite des Bezirksfeuerwehrkommandos Hollabrunn.


 

Teile die Seite "Heißausbildung in gasbefeuerten Übungsanlagen" mit deinen Freunden: