Evakuierungsübung Kindergarten / Volksschule


Am 28.04.2017 führte die Freiwillige Feuerwehr Breitenwaida wieder eine Evakuierungsübung im Kindergarten bzw. in der Volksschule durch.

Nach der Erkundung des Übungsleiters ergab sich folgendes Bild:
Die Aula der Volksschule war stark verraucht, eine Lehrperson sowie eine Klasse konnte nicht mehr selbst ins Freie flüchten. Die Direktorin war in ihrem Büro verletzt eingeschlossen. Die Kinder der anderen Klassen und des Kindergarten waren bereits an den Sammelplätzen.

Die eingeschlossenen Kinder wurden durch das Fenster evakuiert. Ein Atemschutztrupp versorgte die verletzte Direktorin. Mittels Druckluftbelüfter wurde die Aula rauchfrei gemacht und anschließend die verletzte Person ins Freie gebracht. Gleichzeitig wurde die Wasserversorgung aufgebaut und der Glimmbrand gelöscht.

Das Übungsziel (Menschenrettung, Brandbekämpfung, Verbesserung der Koordination zwischen den Einsatzkräften) wurde erreicht. Verbesserungen wurden bei der Übungsbesprechung angesprochen.

Übungsleiter Feuerwehrkommandant Günther Gruber bedankte sich bei allen Teilnehmern für die Teilnahme an der Übung.

Eingesetzte Kräfte:

FF Breitenwaida: 17 Mann/Frau KDO-, Tank- und VF-Fahrzeug
FF Puch: 5 Mann/Frau Kleinlöschfahrzeug (Pumpe)
FF Göllersorf: 8 Mann/Frau Tanklöschfahrzeug
Rotes Kreuz Hollabrunn: 2 Mann/Frau SAN-Fahrzeug
Übungsbeobachter: Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger
Abschnittskommandant Markus Zahlbrecht
Ortsvorsteher Thomas Saliger

Zur Fotogalerie (87 Fotos):

zur Fotogalerie zur Fotogalerie zur Fotogalerie zur Fotogalerie zur Fotogalerie


 

Teile die Seite "Evakuierungsübung Kindergarten / Volksschule" mit deinen Freunden: